Das Portal-Fieber geht weiter. Wer schon immer mal mit den Gesetzen der Physik spielen wollte, sollte unbedingt Portal 2 verfolgen.

Bereits Teil 1 stellte die Spieleindustrie auf den Kopf. Der Knobelspaß, der heftig Hirnschmalz erforderte, ging über die Welt. Hier geht es darum mit einer Portal-Kanone zwei Portale in die Wände zu schießen. Wer nun das eine betrat, kam aus dem anderen wieder heraus. Auch verschiedene Gegenstände mussten so ihren Weg durch diese abgefahrene Dimension finden. Leider war der erste Teil mit circa drei bis vier Stunden Spielzeit ein wenig zu kurz geraten. Doch wie Entwickler “Valve” verrieten, sollte der erste Teil nur eine Art Prototyp für den kommenden zweiten Teil sein.

Portal 2 spielt zeitlich gesehen ein paar hundert Jahre nach dem ersten Teil. Das Aperture Science Labor ist größtenteils zerstört und von Pflanzen überwuchert. Mit vielen Neuerungen geht es jetzt auch wieder darum, einen Weg in die nächste Testkammer zu finden. Hört sich einfacher an, wie es ist. Es gibt etliche neue Schikanen, die benutzt werden müssen, und weiter zu kommen. So gibt es Plattformen, die einen Meter weit in die Luft katapultieren oder verschiedene gallertartige Massen, die einen entweder beschleunigen oder auf denen man springt, als wäre man ein Flummi.

Große Neuerung ist der online Co-op-Modus. Nun können sich zwei Spieler treffen und als putzige kleine Roboter die Testkammern unsicher machen, Was man in den Trailern dazu gesehen hat, sieht wohl sehr spaßig aus,

Vor kurzen hat Entwickler Valve herausgegeben, dass Portal 2 voraussichtlich nicht, wie vorgenommen, am 10. Februar 2011 erscheint. Fans müssen sich noch etwas gedulden und auf den 22. April 2011 warten.

Wir alle sind gespannt, ob Valve bei Portal 2 alles richtig macht.

 

Geschrieben von: Toby


Info

Start: 21.04.2011

Preis: 37,49€

Hersteller: Valve

 

Kaufe Portal 2 hier

Spieltrailer

Valentinstag Trailer