Wir können uns doch noch alle erinnern, wie wir früher mit den altbekannten Lego-Steinen gespielt haben. Da konnte man seiner Kreativität freien Lauf lassen und alles bauen, was einen in den Sinn kam. Im Zeitalter der Computer und all der neuen Technologien gibt es kaum Leute mehr, die “analog” spielen. Vieles ist heutzutage digital geworden. So benutzt doch heute niemand mehr den guten, alten Film, um Fotos zu machen, oder hören sie sich ihre Musik mit Audio-Kassetten an?

Minecraft. So heißt das neuste Computerspiel vom schwedischen Programmierer Markus Persson. Das Spielprinzip ist einfach erklärt. Alles, was sie früher mit ihren Steinchen gemacht haben, funktioniert ebenso in Minecraft. Man startet auf einer zufallsgenerierten Welt, die vollkommen aus Würfeln besteht. Minecraft hat kein wirkliches Ziel und es gibt kein Tutorial, welches einen das Spiel erklärt, denn es ist so einfach zu verstehen. Es werden Blöcke abgebaut, wenn man will weiterverarbeitet und dann zu Neuem zusammengebaut. Am Anfang startet man ohne irgendetwas im Inventar, alleine und auf sich selbst gestellt. Also sammelt man Holz, indem man Bäume zerschlägt, das Rohholz zu Holzbrettern verarbeitet und dann eine Werkbank daraus herstellt. Dazu hat man ein spezielles 2x2-Feld in seinem Inventar. Wenn man diese mit den Brettern bestückt, entsteht daraus die Werkbank. Mit dieser hat man dann ein größeres 3x3-Feld zur Verfügung, mit dem noch komplexere Gegenstände konstruiert werden können. Es gibt keine Vorlagen und die Rezepte muss man selbst herausfinden. Allerdings entsprechen diese Blaupausen ziemlich genau der Wirklichkeit. Aus Holzstöcken und Stein werden je nach Anordnung eine Steinschaufel, -Spitzhacke oder -Axt .

Wie gesagt existiert in Minecraft kein richtiges Ziel und das Spiel ist nie zu Ende. Man selbst setzt sich ein Ziel und während man dieses erledigt, kommt einem schon eine neue Idee in den Sinn. Dabei sollte man sich allerdings beeilen, denn, wenn man den Schwierigkeitsgrad über “Peaceful” (friedlich) eingestellt hat, erscheinen Nachts Monster und Zombies, die einen das Leben schwer machen, solange man sich noch kein Haus gebaut hat. Wer will kann sich ihnen stellen und sie mit Rüstungen, Schwertern und Bögen bekämpfen, um besondere Gegenstände zu erhalten.

Mit Minecraft kommt auch ein Multiplayer, um mit seinen Freunden die unmöglichsten Dinge zu bauen. Minecraft bietet unendlich viele Möglichkeiten und bietet viele Stunden Spielspaß.   Minecraft befindet sich momentan noch in der Beta-Phase und wird noch durch Updates um viele Dinge erweitert.

 

Geschrieben von: Toby  

 

Info

Start: 11.11.2011

Preis: 15€

Hersteller: Mojang

 

 

 

Tweets von Notch

Trailer